ConGa. The cooperation game

16 Posted by - 12. August 2013 - Beratung & Coaching, Forschung, Tools

Let’s play ConGa!

Das Planspiel ConGa entstand im Rahmen eines Personalentwicklungsprojekts für ein internationales Großunternehmen zur Förderung von Kooperationskompetenz unter den Führungskräften.

Das Spiel baut auf dem dreiteiligen Modell von Kooperationskompetenz auf, das ich im Rahmen eines mehrjährigen Forschungsprojekts der Bertelsmann-Stiftung entwickeln konnte. Ziel des Planspiels ist die Bewältigung von Differenzen im Rahmen von Unternehmenskooperationen.

Grundszenario von ConGa ist das kooperative Planen und Konstruieren von Gebäuden. Jeweils zwei oder mehr Teilnehmende bilden ein Bauunternehmen und erhalten eine bestimmte Menge Ressourcen zum Häuserbau. Die Teams haben die Möglichkeit mit einem anderen Unternehmen zu kooperieren, um ihre Ressourcenlage zu verbessern. Ziel jeder Spielrunde ist es, die vorhandenen Ressourcen unter Zeitdruck in möglichst optimaler Weise zu einem Haus zu verbauen.

Die Spielregeln führen zu realitätsnahen Spieldynamiken, die jedoch kein schauspielerisches Rollenspiel erfordern. Die Teilnehmenden machen Erfahrungen von Fremdheit und Frustration, Erfolgsdruck und Aggression, Überlegenheits- und Unterlegenheitsgefühlen bis hin zu Missachtung und Vertrauensbruch, die in unterschiedlichen Spielszenarien gezielt ausgelöst und zeitnah reflektiert werden. Dabei gewinnen die Teilnehmenden Erkenntnisse zu den besonderen interaktiven Herausforderungen von Kooperationssituationen und den dafür notwendigen persönlichen Kompetenzen.

Zeitbedarf: 1-2 Stunden
Gruppengröße: 6-15 Teilnehmende
Keine Vorkenntnisse der Teilnehmenden notwendig

To allow for the game to be played in various international settings all materials and instructions are in English!

Wanna play ConGa?

Foto_ConGa_Emometer